HBLW-Ried als Crew bei der Traumschiffreise

Das Acco-Akkordeonorchester Natternbach hat am 1. und 2. März zu einer Traumschiffreise in die Mehrzweckhalle geladen und zwei sehr erfolgreiche Abende gestaltet. Einen wichtigen Beitrag dazu haben Schülerinnen und Schüler der 3 BIE geleistet, die mit ihrem Service-Einsatz zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Das Akkordeonorchester Acco besteht nicht nur aus hervorragenden Musikerinnen und Musikern, sondern es versteht es auch, seine Musik interessant zu präsentieren. So haben die Musiker/innen am 1. und 2. März jeweils die Mehrzweckhalle Natternbach in ihr Kreuzfahrtsschiff verwandelt und zu einer musikalischen Traumschiffreise mit Captains-Dinner eingeladen. Die musikalische Reise ging dabei quer durch Europa und hatte sogar einen Abstecher nach Afrika zu bieten. Verbunden war diese Tour mit einem viergängigen Gala-Dinner mit entsprechender Weinbegleitung, das Josef Litzlbauer, der Wirt in Tal, entsprechend zubereitete.

Einen wichtigen Beitrag zum vollen Erfolg des Abends leisteten dabei auch Schülerinnen und Schüler der HBLW Ried. Am Freitag, 1. März waren zwölf HBLW Schüler/innen unter Leitung von Marialuise Winklmayr im Einsatz, am Samstag, 2. März weitere zwölf unter Führung von Christine Doblinger. „Die flinke, freundliche und umsichtige Bedienung durch die HBLW-Schüler/innen in ihrer eleganten Servierkleidung hat genau zur ausgezeichneten musikalischen Qualität gepasst. Ein großes Lob an die beteiligten Schüler und Hut ab vor der guten Ausbildung in der HBLW, es hat alles geklappt wie in einem Fünf-Sterne-Hotel“, erklärt ein sichtlich zufriedener Besucher.

„Mir hat der Abend gut gefallen und es war interessant, dass wir unsere Kenntnisse einmal auch in die Praxis umsetzen konnten“, erzählt eine der beteiligten Schülerinnen. „Ab Juni absolviere ich mein dreimonatiges Praktikum in einem Vier-Sterne-Hotel, da ist der Service-Einsatz beim Gala-Dinner eine gute Vorbereitung“, meint eine andere.

„Wir haben uns auf unsere Schüler/innen wirklich verlassen können, sie haben die Gäste mit sehr viel Engagement, freundlichem Auftreten und Professionalität betreut“, waren sich die beiden verantwortlichen Lehrerinnen einig, die sich auch über viele, sehr positive Rückmeldungen der Gäste freuten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Höhere Bundeslehranstalt

und Fachschule für wirtschaftliche Berufe

Gartenstr. 1

4910 Ried

0043 7752 | 844 51

hblw-ried@eduhi.at

TERMINE

MENÜPLAN

INTERNES INFOPORTAL

LAGEPLAN

OÖ Heimbauverein

Wohnheime für Schüler, Lehrlinge und Studenten