Besuch der Kunstausstellung "Rencontre"

Die 2 BH besuchte am 1.6. die Ausstellung „Rencontre“ des Fotografen Karl Petzny im Rieder Volkskundehaus. Die Ausstellung repräsentierte andere Sichtweisen von Paris und Ried fern ab von den touristischen Attraktionen wie Sehenswürdigkeiten, sondern vielmehr die typischen unscheinbaren Merkmale der Megametropole Paris und der kleinen ländlichen Stadt

Ried.

Karl Petznys Mutter ist gebürtige Französin, sein Vater ist im Sudetenland geboren und kam während des 2. Weltkrieges nach Frankreich. Petzny wusste lange nicht, dass sein Vater Deutsch sprach, da es in der Zeit seiner Kindheit verboten war Deutsch zu erlernen.

Der Künstler nahm sich am 15.6. zwei Stunden Zeit um die vielen Fragen der Schülerinnen zur Fotoausstellung zu beantworten. Eine der am

häufigsten gestellten Frage war, warum er so viel Werbung und Frauen in

aufreizender Pose und erotischen Dessous abgelichtet hat. Herr Petzny gab als Antwort, dass es ihm darum ginge darauf hinzuweisen, welchen Einfluss die freizügige Werbung auf Kinder hat. Hier wird ein gänzlich falsches Bild von Frauen übermittelt.


Ein Bild beschäftigte die Schülerinnen der 2 BH sehr. Auf dem Bild waren Handschuhe zu sehen. Sie vermuteten, dass der Fotograf auf dem Bild die Gegensätze zwischen Arm und Reich darstellen wollte.


Die Schülerinnen waren sehr begeistert und fanden diese etwas andere Art der Fotografie sehr aufregend.

Höhere Bundeslehranstalt

und Fachschule für wirtschaftliche Berufe

Gartenstr. 1

4910 Ried

0043 7752 | 844 51

hblw-ried@eduhi.at

TERMINE

MENÜPLAN

INTERNES INFOPORTAL

LAGEPLAN

OÖ Heimbauverein

Wohnheime für Schüler, Lehrlinge und Studenten