Gesundheitsschule stellt sich vor

Die HBLW Ried etabliert sich immer mehr zur führenden Gesundheitsschule des Innviertels. Am Tag der offenen Tür, dem 27.1.2017, zwischen 13:30 und 16:30 können sich Besucher/innen über diverse Projekte informieren und konkret an ihrer eigenen Gesundheit arbeiten.

Was falscher Lebensstil durch Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung bewirkt, erfahren SchülerInnen im Schwerpunkt „Aktives Gesundheitsmanagement“ an der HBLW Ried. Viele SchülerInnen nutzen dieses Wissen, um in ihrem persönlichen und familiären Umfeld neue Erkenntnisse über gesundheitliche Zusammenhänge in die Tat umzusetzen. Andere gehen mit einem ausgezeichneten Grundlagenwissen nach der HBLW einer weiteren Ausbildung im Gesundheitsbereich nach, sei es im Krankenpflegebereich, im Bereich der gehobenen medizinischen Dienste, wie der Physiotherapie, der Logopädie und der medizinisch technische Assistenz, oder sie studieren Medizin.


So wird Anna Wiesner, eine Absolventin vom Vorjahr, die zurzeit die FH für Gesundheits- und Krankenpflege in Ried besucht, über ihre Ausbildung nach der HBLW informieren und die Schule bei ihren Aktivitäten unterstützen.


In einer „Gesundheitsstraße“ können BesucherInnen ihren Blutdruck oder ihre Zuckerwerte kontrollieren lassen, Fettmessungen vornehmen lassen oder einfache Muskelfunktionstests durchführen lassen. Neueste Trendgeräte, die die Muskulatur kräftigen und Wirbelsäulenproblemen und Fehlhaltungen vorbeugen, wie Gymstics, Flexibar oder die Blackroll, werden im Unterricht eingesetzt und können am Tag der offenen Tür getestet werden. Auch ein perfekt ausgestattetes Fitnessstudio steht der Schule zur Verfügung und kann besichtigt werden.


Die Vermittlung biologischen Wissens als Grundlage für die Gesunderhaltung wird ebenso vorgestellt wie die gesunde Zubereitung von Nahrungsmitteln. Zudem beschäftigt sich eine Projektgruppe – durchaus auch kritisch – mit veganer Ernährung und „Superfood“. Wer sich stärken möchte, kann etwa einen gesunden Imbiss – Karotten-Ingwer-Suppe, Kartoffel-Lauch-Suppe oder Rote Linsen-Kurkuma-Suppe – genießen.


Eine Ausstellung kreativer Schülerarbeiten und musikalische Darbietungen runden das Angebot ebenso ab wie die Vorstellung neuer Gegenstände und eine Präsentation des altbewährten Sprachenzweigs oder der neuen, top ausgestatteten Küchen.


Machen Sie sich ein Bild von unserem Angebot, besuchen Sie uns am Tag der offenen Tür!
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Höhere Bundeslehranstalt

und Fachschule für wirtschaftliche Berufe

Gartenstr. 1

4910 Ried

0043 7752 | 844 51

hblw-ried@eduhi.at

TERMINE

MENÜPLAN

INTERNES INFOPORTAL

LAGEPLAN

OÖ Heimbauverein

Wohnheime für Schüler, Lehrlinge und Studenten