Sprachreise nach Cannes

 C’est la vie à Cannes

 

„Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Auf Sprachreise ging es am 22. April für die 4. Jahrgänge frühmorgens mit dem Bus auf nach Cannes.

Nach mehr als 14-stündiger Fahrt haben wir unser Ziel an der Côte d’ Azur erreicht. Nach der Aufteilung auf die Gasteltern, trafen wir uns erst am nächsten Morgen wieder bei unsere Schule, wo der Ausflug nach Grasse startete. Dort besichtigten wir die Parfümerie Fragonard und stellten leckere Oliven Tapenade her.

 

Weiter ging die Reise in die mittelalterlichen Städtchen Gourdon und Saint Paul de Vence. Und wie jeder Montag begann auch dieser mit

Französischunterricht gehalten von einer Muttersprachlerin. Nun hieß es die ganze Woche vormittags in der „Schule“ zu sitzen und unser Französisch-Können anzuwenden. Nachmittags lud die italienisch geprägte Stadt Nizza zum Bummeln, Essen und Verweilen ein und genossen die wunderschöne Aussicht von

„Schlossberg“ auf die Küstenstadt.

 

Dienstagnachmittags machten wir Monaco unsicher, entweder auf eigene Faust oder mit dem Bummelzug. Mittwoch und Donnerstag nutzen wir aus, um die Stadt Cannes kennenzulernen, uns am Strand sonnen zu lassen und Schnäppchen zu jagen.

 

Das gemeinsame Highlight war dann der Abschlussabend an dem wir gemeinsam in eine traditionelle Crêperie die süßen und sauren Spezialitäten genossen. Am sonnigen Freitag fuhren wir mit dem Boot zur Insel Sainte-Marguerite und strahlten dort mit der Sonne um die Wette. Leider war am Samstag die Reise zu Ende und traurig gestimmt traten wir die lange Heimreise an. Alles in allem konnten wir wunderschöne Impressionen über Frankreich mitnehmen und haben die Sprachreise sehr genossen.