Berührende Theatervorstellung

Ein Theatererlebnis der besonderen Art wurde den Schülern und Schülerinnen der 4BE, der 5AI, der 5BIE und der 5CE mit dem Stück „Charlotte Taitl – ein paar Schritte in den Tod“ ermöglicht. Eine engagierte Truppe aus Schüler/innen und Lehrer/innen des Gymnasiums Ried inszenierte das Schicksal der Rieder Jüdin Charlotte Taitl, die im KZ Auschwitz ermordet wurde. Das Stück gab sehr einfühlsame und berührende Einblicke in das Alltagsleben von Juden im Nationalsozialismus und wurde von den Schüler/innen begeistert aufgenommen. Eine tolle Möglichkeit, Jugendlichen diese Epoche näherzubringen.