Projekt "Standpunkt beziehen"

 

Die Schüler*Innen der 5CE und 5DE haben sich im vergangenen Semester mit dem optischen Phänomen der Anamorphose auseinandergesetzt.

Im Fach Bildnerische Erziehung sind neben dreidimensionalen Arbeiten und Installationen auch kleinformatige Zeichnungen und Malereien entstanden. 

Unter den Arbeiten der Schülerinnen finden sich sowohl optische als auch katoptrische Anamorphosen. Der/Die Betrachter*In muss also einen bestimmten Standpunkt einnehmen oder einen Zylinderspiegel zur Hand nehmen um die Botschaft entschlüsseln zu können. Die inhaltlichen Themen der Arbeiten reichen von Lebensmittelverschwendung bis hin zu Selbstliebe. Link zum Doku-Video

Recherche, Dokumentation und Präsentation sowie die Erarbeitung einer Projektmappe waren Teil der Projektarbeit. Präsentiert wurden die Arbeiten erstmals am Tag der offenen Tür unter dem Titel „Standpunkt beziehen“.

Der Projekttitel soll die individuelle Herangehensweise der Schüler*Innen sowie die Vielzahl an inhaltlichen Aspekten unterstreichen, außerdem den/die Betrachter*In dazu einladen den jeweiligen Standpunkt einzunehmen.