Müllsammelaktion im Sportunterricht

Sportliche Kreativität in der Corona-Zeit bewiesen die SchülerInnen der 5 DE

Auf der Suche nach Alternativen im Sportunterricht kam die Maturaklasse 5DE auf die Idee, während
der Turnstunde Müll sammeln zu gehen. Bewaffnet mit Müllsäcken, Handschuhen und Mund-Nasen-
Schutz machten sich die SchülerInnen auf, um die Umgebung der HBLW Ried im Innkreis vom Abfall zu befreien. Bei jedem Stück Müll, das es aufzuheben galt, musste eine Kniebeuge absolviert werden.
Der Gedanke dahinter: das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Innerhalb kürzester Zeit
waren 10 Müllsäcke gefüllt. Ein Exempel dafür, dass es weder viel Zeit und noch Aufwand braucht, um Gutes zu tun.