· 

Krimi-Dinner SOKO 4BIE ermittelt

Am Mittwoch, den 22. Juni, wurde die 4BE bereits in den frühen Morgeneinheiten in einen Mordfall verwickelt. Das Schlimmste daran: eine Schülerin kam dabei ums Leben - eine andere war die Mörderin. Nun galt es, die Täterin zu entlarven.

Danke an der Stelle an Herrn Pointecker, der mühevoll das spannungsgeladene Kimi-Dinner (in diesem Fall -Frühstück) vorbereitete. Jede Schülerin bekam einige Tage voher eine Nachricht von ihm, in der sich die von ihr zu spielende Rolle befand. Sie hatten sich der Rolle entsprechen anzuziehen und zu verhalten. Mit in der Einladung standen Geheimnisse, die nur die betreffende Person wusste. Durch Austausch von diesen Geheimnissen sollte der Mordfall dann schließlich gelöst werden. So einfach war es aber dann doch garnicht. Die Gerüchteküche brodelte und das Getuschel und Geflüster in der Klasse war präsenter denn je. Nach 3 intensiven Tüftel-Einheiten konnte der Mordfall schließlich erfolgreich gelöst und der Täter gefunden werden.

Die Frage, ob dabei die zahlreichen kulinarischen Begleitungen hilfreich waren, bleibt noch ungelöst!