KÜCHEN- UND RESTAURANTMANAGEMENT


Von Schneideübungen bis zum Vier-Gänge-Menü...

Küchen- und Restaurantmanagement auf Basis der modernen Ernährung.

UNSERE SCHÜLER/INNEN LERNEN...

  • eine professionelle Einstellung zur Dienstleistung
  • fachlich korrekt und qualitativ hochwertig zu kochen, Arbeitsabläufe zu organisieren und durchzuführen und fachpraktische Kenntnisse in der betrieblichen Situation umzusetzen
  • die Techniken eines gehobenen Services und Umgangsformen mit dem Gast anzuwenden
  • wertschätzend und ressourcenschonend mit Lebensmitteln, Arbeitsmaterialien, Betriebsmitteln und Geräten umzugehen
  • die von den Betrieben geforderten Soft Skills

UNTERSCHIEDE IN DEN BEIDEN VERTIEFUNGEN DER HBLW (ab III. Jahrgang)

Vertiefung SPRACHEN

Der englische Sprachunterricht wird hier in der betrieblichen Kommunikation im Restaurant mit der Praxis verknüpft. Dadurch erwerben die Schüler/-innen Kernkompetenzen, um auf den Praktikumseinsatz am Ende des 3. Jahrganges gut vorbereitet zu sein.

Vertiefung AKTIVES GESUNDHEITSMANAGEMENT

mit dem Fach "Spezielle Ernährungspraxis"

Die verschiedenen Ernährungsformen, mit denen sich die Schüler/-innen im Gegenstand Ernährung auseinandersetzen, werden durch die Zubereitung diverser Gerichte besonderer Ernährungsweisen in die Praxis umgesetzt. Dabei begeben sie sich auf Abstecher in die


  • Vollwertkost
  • vegetarische und vegane Küche
  • Trennkost
  • Ayurvedaküche….


 


PRAKTISCHE PRÜFUNGEN

Am Ende der 3. Klasse Fachschule findet die Abschlussprüfung und am Ende des 4. Jahrganges der HLW findet die Vorprüfung zur Reifeprüfung nach einem intensiven Training in Küche und Service statt.


Neben fachlichen Kompetenzen aus Küche und Service beweisen die Schüler/-innen auch zahlreiche personale und soziale Kompetenzen wie Flexibilität, Teamfähigkeit, Kreativität, Verantwortungsbewusstsein,… bei diesen praktischen Prüfungen.